Download Allgemeine Methode zur Bestimmung der Ameisensäure in by Roméo Payfer (auth.) PDF

By Roméo Payfer (auth.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Methode zur Bestimmung der Ameisensäure in Lebensmitteln: Honig, Fruchtsäfte und Fruchtsirupe PDF

Best german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Additional info for Allgemeine Methode zur Bestimmung der Ameisensäure in Lebensmitteln: Honig, Fruchtsäfte und Fruchtsirupe

Sample text

Bestimmung der Ameisensäure mit Quecksilberchlorid. Nach Verdampfung des Schälcheninhaltes zur Trockne wird der Rückstand mit etwas destilliertem Wasser angefeuchtet, mit Wasser auf ein 7 cm-Rundfilter gebracht, in ein großes Probeglas (Länge 18 cm, Durchmesser 2,5 cm) filtriert und nachgewaschen, bis das Filtrat etwa 50 ccm beträgt. Man fügt 15 ccm Quecksilberchloridlösung 1 hinzu und erhitzt 1 Stunde lang im kochenden Wasserbad. Dann wird durch einen gewogenen Glasfiltertiegel von Schott u. Gen.

Das Endergebnis wird unter Berücksichtigung der bei der obigen Klärung abgetrennten Teile auf die Einwaage umgerechnet. Wiedergewinnung des Benzins. Das bei der Destillation benutzte Benzin kann nach folgender Behandlung erneut wieder benutzt werden: Die von verschiedenen Destillationen angesammelten Mengen werden in einem Schütteltrichter dreimal mit etwa lf4 des Volumens Wasser ausgeschüttelt. Dann wird mit etwas Natronlauge destilliert, im Destillat die wässerige Phase im Scheidetrichter abgetrennt und das Benzin mit Kieselgur geklärt.

Die ganze Destillation dauert ungefähr 3/ 4 Stunden. Darauf läßt man zur Klärung und Schichtentrennung 10 Minuten stehen und trennt die wässerige Phase unter Ausfließenlassen in eine 100 ccm-Glasschale ab. Nun nimmt man den Kühler ab, steckt einen Trichter in den Apparat, wäscht den Kühler durch Abspritzen ab und trennt wieder da!! in die Bürette abfließende Waschwasser ab, das man zu dem ersten Destillat gibt. Darauf wird der Apparat selbst zweimal ausgewaschen und die Waschflüssigkeit wieder zu dem Destillat im Glasschälchen gegeben.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 47 votes