Category «German 11»

Download Liebe und Freundschaft in der Sozialpädagogik: Personale by Dr. hc., Dr. Hans Thiersch, Dr. Renate Thiersch (auth.), Dr. PDF

By Dr. hc., Dr. Hans Thiersch, Dr. Renate Thiersch (auth.), Dr. PD Christine Meyer, Michael Tetzer, Katharina Rensch (eds.)

Die Frage nach der Beziehungsgestaltung zwischen Professionellen und AdressatInnen taucht in der Sozialpädagogik wiederkehrend auf. Dabei geht es sowohl um die Motivation von (professionellen) Helfern als auch um die Motivation von potenziellen AdressatInnen, sich auf Hilfeangebote einzulassen. Das Verhältnis von Nähe und Distanz in professionellen Hilfearrangements wird nicht nur mittels rationaler Kriterien reguliert, sondern ebenfalls durch Emotionen und andere personale Faktoren gestaltet.
Diese Annahme wird in diesem Band entlang sozialpädagogischer Theorie in den Blick genommen und anhand der Handlungsfelder oder Lebensalter reflektiert. Liebe und Freundschaft gehören zu den klassischen Themen in der Sozialpädagogik, weil die Grenzen zwischen professionellem und anderem Handeln fließend sind und auch in der Ausbildung fortwährend thematisiert werden.

Show description

Download Metaphern in Wissenskulturen by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.) PDF

By Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.)

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers. Die Wertschätzung von Metaphern von der Antike bis heute battle durchaus wechselvoll. Ihre Verwendung setzte sich aber in der Beschreibung von Weltbildern, in der Mythologie, der Literatur, der Philosophie, der Theologie und anderer Wissenschaften durch und bestimmt bis heute sowohl wissenschaftliches wie auch alltagsweltliches Denken, Interagieren und Kommunizieren. Metaphern bündeln auf komplexe und vielschichtige Weise Orientierungen, Orientierungshilfen und Wissen über den bezeichneten und umschriebenen Gegenstand. Der Aufklärung dieser vielfältigen Zusammenhänge ist dieser interdisziplinäre Reader gewidmet.

Show description

Download Online-Marketing für das erfolgreiche Krankenhaus: Website, by Alexandra Schramm (auth.), Alexandra Schramm (eds.) PDF

By Alexandra Schramm (auth.), Alexandra Schramm (eds.)

Patienten sind im web – Ihre Klinik auch?

Wie präsentiert sich Ihr Haus online?
Wie machen Sie Ihre Fachabteilungen findbar?
Wie können Sie welche Online-Marketing-Maßnahmen in der Praxis umsetzen?

Mit geringem Aufwand den größtmöglichen Nutzen erzielen
– Marketing-Grundlagen
– Markenaufbau, Empfehlungsmarketing und Reputations-Management
– Bewährte Maßnahmen wie Klinik-Suchverzeichnisse, Pressearbeit, e-newsletter …
– Alles über den Klassiker: die Klinik-Website
– Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM)
– Aktuelle Social Media traits wie fb, Twitter, Blogs
– Zuweiser-Marketing mit Online-Instrumenten

Wertvolles Hintergrundwissen
– Rechtsvorschriften wieBerufsrecht, Heilmittelwerbegesetz, Wettbewerbsrecht und Datenschutzbestimmungen

Mit
– Tipps & tips der Medien-Experten
– Checklisten und Anleitungen
– Experten-Interviews professional Kapitel
– Beispiele aus dem Klinikalltag

Seien Sie sichtbar!
Online-Marketing und Internetpräsenz für Ihr Krankenhaus

Show description

Download Flankieren und Begleiten: Geschlechterreflexive Perspektiven by Corinna Voigt-Kehlenbeck PDF

By Corinna Voigt-Kehlenbeck

Die Begleitung und Förderung von Kindern und Jugendlichen und die Flankierung ihrer Lebenswege sind große Herausforderungen für pädagogische Fachkräfte. Gerade in einer von Vielfalt geprägten Gesellschaft zeigt sich, wie wichtig es ist Bildungs- und Beratungsangebote zielgruppengenau und genderreflexiv zu begründen.
Aktuell werden neue Konzepte diskutiert, wie die einer diversitätsbewussten Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Gender gilt darin als integraler Bestandteil, nicht mehr als „Querschnittsaufgabe“. Doch used to be heißt dies genau? was once bedeutet es, genderreflexive Perspektiven in der Praxis zu berücksichtigen? In diesem Lehrbuch wird mit Hilfe einer berufsgeschichtlichen Rekonstruktion nachgezeichnet, warum nicht nur Frauen aus der ersten und zweiten Frauenbewegung sondern auch Konzepte von Männern für die Qualifikation der sozialpädagogischen Dimensionen im Genderdiskurs der Sozialen Arbeit von Bedeutung sind. Genderreflexivität wird als ein komplexes Nachdenken begriffen, als Herausforderung für männliche und weibliche Fachkräfte. Gefordert ist sowohl die Reflexion der eigenen Haltung als auch die des Umgangs mit dem eigenen und dem anderen Geschlecht und die normreproduzierender Implikationen in occupation und Disziplin.

Show description

Download Public Interest Groups im politischen System der USA: by Heinz Ulrich Brinkmann PDF

By Heinz Ulrich Brinkmann

Das Forschungsvorhaben "Public curiosity teams in den USA", dessen Ergebnisse Heinz Ulrich Brinkmann in dieser Studie der Öffentlichkeit vorlegt, wurde 1979 in Angriff genommen und 1982 zum Abschluß gebracht. Die Stiftung V01kswagenwerk hat es finanziert. Sie hat insbesondere möglich gemacht, daß Heinz Ulrich Brinkmann zwanzig Monate lang in Washington arbeiten konnte, zwanzig Monate, die - mit großer Intensität genutzt - eine EUle wichtiger Erkenntnisse gebracht haben. Dafür soll der Stiftung auch an dieser Stelle noch einmal sehr aufrichtig Dank gesagt werden. Worum ging es und was once ist am Ende bei dem Unternehmen herausgekommen? "Public curiosity teams" - es ist schwierig, diesen Begriff ins Deutsche zu übertra­ gen. Organisierte Gruppen, die nicht die Belange ihrer Mitglieder, sondern Belange der Allgemeinheit, der Öffentlichkeit verfechten, dies aber nach paintings und mit den Mit­ teln der Interessenverbände, das ist gemeint. Solche Gruppen haben in den letzten zwanzig Jahren in den Vereinigten Staaten eine wichtige Rolle gespielt. Sie haben sich ihren Platz im politischen Leben erobert und werden ihn, bei allem Auf und Nieder, so rasch nicht wieder räumen.

Show description

Download Praxis des Steuerstrafrechts by Wolfgang Joecks PDF

By Wolfgang Joecks

Der Steuerfachmann kommt mit dem Steuerstrafrecht dann in Berührung, wenn davon steuerrechtliche Maßnahmen abhängen. Das gilt etwa für die verlängerte Festsetzungfrist bei leichtfertiger oder vorsätzlicher Steuerverkürzung, für die Änderung von Steuerbescheiden nach Außenprüfung und die Festsetzung von Hinterziehungszinsen. Auch die strafbefreiende Selbstanzeige gehört zur Praxis des Beraters, nicht erst seit die Steuerfahndung mit einer Flut von Ermittelungsverfahren bei Banken wegen Auslandsbeziehungen deutscher Kapitalanleger ermittelt. Ihre Voraussetzungen und Modalitäten (mit Muster) bilden einen Schwerpunkt dieses Buches. Daneben geht es um das Verhalten des steuerlichen Beraters im Ermittlungsverfahren gegen seinen Mandaten - insbesondere bei Durchsuchungen in der eigenen Kanzlei. Eingeschlossen sind auch die Rechte und Pflichten bei einer Verteidigung des Mandanten im Ermittlungsverfahren und in der Hauptverhandlung. Insgesamt bietet das Buch eine umfassende Hilfestellung bei der Bearbeitung steuerstraflicher Fragen.

Show description

Download Gedanken über die Seele by Oswald Bumke PDF

By Oswald Bumke

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Download Der Schutz genetischer Daten: Unter besonderer by Cosima Vossenkuhl PDF

By Cosima Vossenkuhl

Die inzwischen weit fortgeschrittenen Möglichkeiten der examine menschlichen Erbmaterials rufen einerseits Hoffnung und Erwartungen, andererseits eine diffuse Angst vor genetischem Determinismus und Reduktionismus hervor. Aber welches Wissen vermittelt ein Gentest überhaupt? Genetische Testergebnisse sind in hohem Maße interpretationsbedürftig. Die mit der Missinterpretation oder dem Missverständnis von Testergebnissen verbundenen Gefahren sind dabei kaum zu überschätzen. Nach einer schwierigen und über Jahrzehnte andauernden Debatte ist das Gendiagnostikgesetz (GenDG) im Februar 2010 in Kraft getreten. Allerdings wird das GenDG der Notwendigkeit verbindlicher Vorgaben zum Schutze des Einzelnen vor der Kenntnis seiner eigenen genetischen Disposition und vor der Verwendung seiner genetischen Daten und Proben durch Dritte bestenfalls partiell gerecht. Die Autorin verwertet die Vorgeschichte des noch jungen Gesetzes und erläutert die Regelungsmotive und Gefahrenpotentiale im Bereich der Gendiagnostik. Anhand der wichtigsten Regelungen des GenDG werden seine Leitprinzipien herausgearbeitet und die Grenzen und Defizite des Gesetzes offengelegt. Die gravierendsten Regelungslücken bestehen nach Auffassung der Autorin im Hinblick auf die Forschung am Menschen (Humanbiobanken) und genetische Untersuchungen zu nicht-medizinischen Zwecken (life-style-tests, Verhaltensgenetik). Das Buch analysiert die geltende Rechtslage und zeigt anhand noch bestehender Defizite die Schwerpunkte der künftigen Diskussion über die Gendiagnostik auf.

Show description