Download Die Herzogthümer by (auth.) PDF

By (auth.)

Show description

Read or Download Die Herzogthümer PDF

Best german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Additional resources for Die Herzogthümer

Sample text

Berf}aftnil1 ~inau~gtngen. 1cr(angen, ar~ Sjerr l) 0 n mi~marct @Sie ~ieft be~~af6 bei a1fer ~erfonHd)en ~{vneigung gegen bie ~ie{er ~ontif an bem im @lommer aUfgefteaten ~rogramm feft, unb refignirte aUf aUe hlei1erge~enben ®iinfa,e. @lo fam e~, bas bie ,,91orbbeutfa,e BeHung noa, 3U lYCeuia~r 1865 bie Sjoffnung au~f~te~ ~en lonnte, ba13 ba£!

J3teUSen, Ulie et \)ol! 8citung" gefotbert UlUtbe, fur 5Bater{anbl3\)ettat~ obet mer{e~ung ber bem "S)et30g" fef>ufbigen ~teue 3u ~a{ten. pofe" begunftigte ~uffaffung tu~men bntfte. ~m 19. j3Ctttei befd)loffen Ulotben, ben ~ul3~ fd)u13 bet @:ld)feI3Uligen ,8eitung" aufge~ ftll{lten B'otbetungen 3u \)etanlaffen. 5Sei bet bamaHgen ,8ufammenfe~ung bel3 ~ul3fd)uffel3 UlatD biel3 oflne \)iefe ffi1uf)e bUtef>gefe~t.

S)anbefn im nationafen ®inne 3utraute. mar fd)on feflr bafb nad) bel' erfreuHd)en )illenbung, u>efd)e bie [linge fei! per30gt~iimer in teinem {YaUe fic9 felbft iibetfaffen, fonbern fic9 im ~ntereffe ber 91ation eine bfeibenbe ~teUung bort ficgern miiffe, fo fef>ien e(! ~a{b mit ~reufiifcgem )Blut befreit feien, um fortan ein be~agncge(! ~tiU{eben ~u ffr~ren. burger merfamm{ung l>erilffentHef>te ~breffe be(! pet3ogt~iimer an ~reufien ~erbei,;ufii~ren. 1enigen ~agen er~ielt biefe ~breffe ~au· fenbe I>on Untetfc9riften, I>on ID1dnnern aUer ~arteien.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 13 votes