Download Die Neueren Synthetischen Verfahren der Fettindustrie by J. Klimont PDF

By J. Klimont

Fette werden entweder aus tierischen Produkten oder aus Pflanzen (Nutzpflanzen), teilweise auch in der chemischen Industrie gewonnen. Tierische Fette werden entweder direkt aus Fettgewebe geschmolzen (Schmalz, Tran, Talg) oder aus Milch (Butter) gewonnen. Die für Lebensmittel verwendeten pflanzlichen Öle und Fette werden aus Ölpflanzen oder Ölsaat durch Pressung oder Extraktion mit Dampf oder Lösungsmitteln gewonnen. Raffination und damit Entfernung unerwünschter Inhaltsstoffe macht die Fette für den Menschen nutzbar. Margarine ist ursprünglich tierischer Herkunft gewesen, wird heutzutage aber durch Hydrierung (Fetthärtung) der C=C-Doppelbindung(en) in den Fettsäureresten pflanzlicher Öle (Sonnenblumenöl, Rapsöl) gewonnen. Die Verwendung von Fetten und Ölen als Nahrungsmittel und in der Nahrungsmittel-Zubereitung sowie in der -Konservierung ist weit verbreitet. (Wiki) Illustriert mit 19 S/W-Abbildungen. Nachdruck der Originalauflage von 1916.

Show description

Read or Download Die Neueren Synthetischen Verfahren der Fettindustrie PDF

Similar german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Extra resources for Die Neueren Synthetischen Verfahren der Fettindustrie

Sample text

So z. B. besteht die in der Fig. 2 dargestellte Vorrichtung aus einem an eine Druckleitung angeschlossenen Wasserstoffbehalter a, einer grolleren AnzahJ von in denselben eingesetzten und durch Glastafeln c voneinander isolierten Metallplatten bb und einer Berieselungsvorrichtung d. Die Stromleitung f von den Metallplatten gerader Zahl und die Leitung e von den. Metallplatten ungerader Zahl fiihrt nach einer geeigneten Stromquelle. 1 Dr. Alexander de Hemptinne in Gent, D. R. P. 167 107 v. 30. Marz 1904.

Nach dem engl. Patente 107969 der Societe de Stearin erie et Savonnerie de Lyon soll die Hydrogenisierung der Fette mit der Entfernung der freien Fettsauren durch Wasserstoff verbunden werden. Die hierzu angewandte Apparatur der Fig. 9 wird von Kantorowicz folgendermaBen geschildert: Die doppelwandigen Autoklaven I und II del' Fig. 9 arbeiten abwechselnd oder parallel.

Ingenieure 65, NT. 45. 1921. Reduktion ungesattigter Fettsauren und ihrer Glyceride usw. 31 sind, dienen zur Lagerung der etwas kleineren Aluminiumplatten, deren Rand einen verhaltnismaBig groBen Abstand vom Rande der PreBspanplatte haben muB, soll das Dberspringen der Lichtbi:igen verhiitet werden. /s, also lOOO Stromsti:iBen in einer Sekunde, verwendet. Indessen treten die Glimmentladungen erst bei einem Unterdruck im Raume von etwa 0,9 Atm auf, weshalb die Kessel standig mittels Luftpumpe evakuiert werden miissen , urn den Druck konstant zu erhalten, da bei des sen Abnahme Fig .

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 37 votes