Download Einführung in die Literaturinterpretation by Jürgen Schutte PDF

By Jürgen Schutte

Dieser Klassiker geht das Spannungsverhältnis zwischen Wirklichkeit, Autor und textual content auf drei Ebenen an. Der Autor stellt drei Grundtypen der Literaturinterpretation vor: die produktionsästhetische examine, die Strukturanalyse und die rezeptionstheoretische Analyse.

Show description

Read Online or Download Einführung in die Literaturinterpretation PDF

Best german_16 books

Upgrade-Auktionen für die Nachfragesteuerung bei kundenindividueller Auftragsmontage: Mit Beispielen aus der Automobil- und Computerindustrie

Andreas Matzke zeigt auf foundation einer umfassenden examine von Upgrade-Auktionen, wie durch ihren Einsatz Erlöse gesteigert sowie Bedarfsschwankungen im Produktions- und Zuliefernetzwerk verringert werden können. So können Unternehmen mit kundenindividueller Auftragsmontage Upgrade-Auktionen einsetzen, um bestehende Kundenaufträge aufzuwerten und Restkapazitäten zu vermarkten.

Modellbasierte Untersuchung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen: Vergleich zweier Alkanolamine

Oliver Schmitz erforscht in seiner Masterarbeit ein kinetisch basiertes Modell zur Darstellung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen (Kohle-/Gaskraftwerk) mithilfe von Monoethanolamin (MEA) und 2-Amino-2-methyl-1-propanol (AMP). Mittels verifizierter Modelle lassen sich in Parameterstudien und anschließender Parameteroptimierung die Vorteile des AMP gegenüber dem stark kommerziell genutzten MEA am Beispiel realer Anwendungsszenarien verdeutlichen.

Das politische System Frankreichs

Im Mittelpunkt dieser Einführung in die französische Politik, die für die five. Auflage umfassend aktualisiert wurde, steht die Darstellung der V. Republik. Der Autor beschreibt, wie sich Frankreichs Innenpolitik unter den sieben Staatspräsidenten im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Er zeigt, wie das Parlament trotz Funktionsverlust bei parallel laufender Kompetenzausweitung der doppelköpfigen Exekutive versucht hat, seinen Kontrollfunktionen gerecht zu werden.

Dehnungsmessstreifen

Das vorliegende Fachbuch ist ein Kompendium der DMS-Entwicklung, deren letzte Jahrzehnte der Autor selbst mitgestaltet hat. Es stellt für den Praktiker vor Ort, der Installationen für zuverlässige Messungen und die Messungen selbst ausführen will, eine kompakte Arbeitsanweisung dar. Für den Experten, der Probleme analysieren, Lösungen konzipieren und Messergebnisse auswerten muss, ist das Buch mit seinem ausführlichen Sachverzeichnis ein unverzichtbares Nachschlagewerk.

Additional info for Einführung in die Literaturinterpretation

Sample text

Neutral gesprochen ist es der Geschmack oder ein unreflektiert gegebener gesellschaftlicher Konsens, von dem her über Auslegungen geurteilt wird. Als unangemessen gelten von diesem Standpunkt aus solche Lesarten, die gegen die allgemeine Zustimmung formuliert sind. Evidenz in diesem Sinne ist ein primär subjektbezogenes und problematisches Kriterium; in der rezeptionsästhetischen und hermeneutischen Diskussion wird sie häufig auch entsprechend bewertet. ; vgl. H. Link 1980, 145). Aber so plausibel die Abweisung subjektivistischer Textauslegungen auch ist, so wenig wird man das Kriterium der Evidenz prinzipiell als defizitär einstufen können.

In einer Lesart sage ich etwas aus über die Bedeutung des Werks und seine Bedeutsamkeit für mich sowie über die bei der Lektüre eingenommenen Leserollen. Dieses zweite Verständnis des Textes zielt auf Subjektivität und Hypothesenbildung, das heißt, ich erläutere es – unter Umständen schon in Bezug auf strukturelle Eigenheiten – als mein Verständnis und zugleich als eine Vermutung über den Sinn des Textes in seiner Entstehungssituation. Daraus kann sich schon eine Perspektivierung des weiteren Arbeitsprozesses ergeben, etwa in der Formulierung eines Untersuchungsprogramms, das von bestimmten Beobachtungen, im Text relevanten Problemen oder durch die Lektüre aktualisierten eigenen Erfahrungen ausgehen kann.

Gegebenenfalls wird die eigene Lesart bezogen sein auf den »aktuellen Stand der ästhetischen Diskussion« (Grimm 1977, 57), aber auch auf aktuelle politische, soziale, wissenschaftliche Auseinandersetzungen und die in ihnen gerade geltenden Maßstäbe, die man kritisch als Moden oder Trends bezeichnen kann. – Neutral gesprochen ist es der Geschmack oder ein unreflektiert gegebener gesellschaftlicher Konsens, von dem her über Auslegungen geurteilt wird. Als unangemessen gelten von diesem Standpunkt aus solche Lesarten, die gegen die allgemeine Zustimmung formuliert sind.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 21 votes