Download Geschlechterrollen Und Ihre Folgen: Eine by Ursula Athenstaedt, Dorothee Alfermann PDF

By Ursula Athenstaedt, Dorothee Alfermann

English precis: Gender roles nonetheless have a wide effect on improvement of and luck in existence for women and men. This publication describes and explains the similarities and modifications from a social mental viewpoint. brand new study is checked out and the usually subconscious impression of gender stereotypes is defined. To this finish findings at the self-concept, on attitudes of gender roles and components of social behaviour, as overall healthiness, selection of profession, social relationships and management behaviour, are documented. German description: Geschlecht ist eine wesentliche soziale Kategorie, die in allen Lebensbereichen und -zeiten eine bedeutende Rolle spielt. Viel wird uber die Unterschiedlichkeit von Frauen und Mannern geschrieben. Dieses Buch stellt die neueste sozialpsychologische Forschung zu diesem Thema vor und beschreibt die wichtigsten Theorien, die geschlechtstypisches Verhalten erklaren konnen. Besonders ausfuhrlich wird auf herrschende Geschlechterstereotype eingegangen und deren Wirken aufgezeigt. Dies wird anhand von Befunden zur Wahrnehmung und Bewertung anderer Personen, aber auch uber die Bedeutung von Geschlechterrollen fur das Selbstkonzept und Einstellungen dargelegt. Schliesslich werden Unterschiede und Ahnlichkeiten der Geschlechter an einer Reihe von sozial gepragten Verhaltensbereichen, wie beispielsweise Gesundheit, Berufswahl und Karriereentwicklung, soziale Beziehungen und Fuhrungsverhalten, beschrieben und auch kritisch diskutiert.

Show description

Read or Download Geschlechterrollen Und Ihre Folgen: Eine Sozialpsychologische Betrachtung (German Edition) PDF

Similar gender studies books

Gender Play in Mark Twain: Cross-dressing and Transgression (Mark Twain and His Circle Series)

Twain gender in a lot of his another way conventional fiction, depicting teenagers whose sexual identities are switched at beginning, tomboys, same-sex married undefined, or even a male French painter who impersonates his personal sister and turns into engaged to a different guy. Morris examines and translates Twain s exploration of characters who transgress gendered conventions whereas tracing the measure to which issues of gender disruption have interaction with different issues, similar to his critique of race, his situation with dying in his vintage boys books, and his career-long preoccupation with twins and twinning.

Handbook of Gender and Women's Studies

The guide of Gender and Women's stories provides a accomplished and fascinating evaluation of the latest advancements in the box, together with the learn of masculinity, the feminist implications of postmodernism, the 'cultural flip' and globalization. The authors evaluation present learn and supply serious analyses of women's and gender reviews in paintings, the welfare kingdom, relatives, schooling, faith, violence and conflict and feminist worldwide politics.

Gender: An Ethnomethodological Approach

Kessler and McKenna convincingly argue that gender isn't really a mirrored image of organic truth yet quite a social build that varies throughout cultures. important for its insights into gender, its vast therapy of transsexualism, and its ethnomethodological method, Gender reports and reviews info from biology, anthropology, sociology, and psychology.

Corporeality and Culture: Bodies in Movement

The 'material flip' in severe concept - and especially the flip in the direction of the physique coupled with medical insights from biomedicine, biology and physics - is turning into an immense course in fields of humanities-based scholarly inquiry. fabric and technological philosophies play an more and more principal function in disciplines reminiscent of literary experiences, cultural stories, background, functionality and aesthetics, to call just a couple of.

Additional info for Geschlechterrollen Und Ihre Folgen: Eine Sozialpsychologische Betrachtung (German Edition)

Sample text

Geschlecht als Kategorie gewinnt zudem noch an Bedeutung, da es für die Partnersuche wesentlich ist. , 2004). Bereits im Alter von drei bis vier Monaten können Babys zwischen Frauen- und Männergesichtern unterscheiden, wobei sie das Geschlecht ihrer primären Bezugsperson (im Allgemeinen also Frauen) bevorzugen (Quinn, Yahr, Kuhn, Slater & Pascalis, 2002). Im Alter von sieben Monaten unterscheiden sie zwischen männlichen und weiblichen Stimmen (Miller, 1983). Im Alter von 18–21 Monaten produzieren Kinder Wörter, die eine Geschlechtskategorisierung beinhalten (z.

Ridgeway & Bourg, 2004). Generell existieren in allen Gesellschaften Statusüberzeugungen, die verschiedenste soziale Gruppen betreffen. Dabei werden Personen einer Gruppe im Vergleich zu einer anderen Gruppe mehr Bedeutung, mehr Kompetenz oder mehr spezifische Fähigkeiten zugeschrieben. Diese gesellschaftlich geteilten Überzeugungen legitimieren auch die Statusungleichheiten diesen Gruppen innerhalb der Gesellschaft. In den meisten Gesellschaften wird den beiden Geschlechtern ungleicher Status zugeschrieben.

Es wurde aus dem Englischen übernommen, da dort zwischen „sex“ und „gender“ differenziert wird. „Sex“ bezieht sich auf das biologische Geschlecht, „gender“ auf das sozial konstruierte Geschlecht. Bei einer Google-Suche im April 2010 zum Begriff „gender“ eingeschränkt auf deutsche Seiten, finden sich mehr als drei Millionen Einträge. Wikipedia widmet dem Thema einen eigenen Beitrag und verweist dort unter anderen auf eine entsprechende Seite des Goethe-Instituts in Deutschland. „Gender Mainstreaming“ ist in der gesamten Europäischen Union ein politisches Konzept, dem viel Geld und Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 14 votes