Download Grundlagen der Luxus- und Premiummarkenführung: Strategie - by Verena König PDF

By Verena König

Dieses Buch geht der Frage nach: was once ist der Unterschied zwischen einer Luxusmarke und einer Premiummarke? Verena König erklärt erstmals die unterschiedlichen Markenprinzipien von Luxus- und Premiummarken an Hand ihres DIVA-Konzepts für Luxusmarken und ihres STAR-Konzepts für Premiummarken. Dabei geht sie auf die Besonderheiten der strategischen und der operativen Führung von Luxus- und Premiummarken ein. Zur Unterstützung gibt sie zahlreiche Tipps, wie guy eine Luxusmarke oder eine Premiummarke aufbauen kann. Zur Veranschaulichung tragen verschiedene Fallbeispiele (z. B. Farrow & Ball, DURAVIT, Rolex, Land Rover) bei.

Der Inhalt

- Strategische Grundlagen und Positionierung

- Produktmanagement

- Preismanagement

- on-line- und Offline-Vertrieb und Verkaufsförderung

- Kommunikation (Werbung, PR, occasion administration, Social Media)

- Controlling

Show description

Read or Download Grundlagen der Luxus- und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - Umsetzung PDF

Best german_16 books

Upgrade-Auktionen für die Nachfragesteuerung bei kundenindividueller Auftragsmontage: Mit Beispielen aus der Automobil- und Computerindustrie

Andreas Matzke zeigt auf foundation einer umfassenden examine von Upgrade-Auktionen, wie durch ihren Einsatz Erlöse gesteigert sowie Bedarfsschwankungen im Produktions- und Zuliefernetzwerk verringert werden können. So können Unternehmen mit kundenindividueller Auftragsmontage Upgrade-Auktionen einsetzen, um bestehende Kundenaufträge aufzuwerten und Restkapazitäten zu vermarkten.

Modellbasierte Untersuchung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen: Vergleich zweier Alkanolamine

Oliver Schmitz erforscht in seiner Masterarbeit ein kinetisch basiertes Modell zur Darstellung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen (Kohle-/Gaskraftwerk) mithilfe von Monoethanolamin (MEA) und 2-Amino-2-methyl-1-propanol (AMP). Mittels verifizierter Modelle lassen sich in Parameterstudien und anschließender Parameteroptimierung die Vorteile des AMP gegenüber dem stark kommerziell genutzten MEA am Beispiel realer Anwendungsszenarien verdeutlichen.

Das politische System Frankreichs

Im Mittelpunkt dieser Einführung in die französische Politik, die für die five. Auflage umfassend aktualisiert wurde, steht die Darstellung der V. Republik. Der Autor beschreibt, wie sich Frankreichs Innenpolitik unter den sieben Staatspräsidenten im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Er zeigt, wie das Parlament trotz Funktionsverlust bei parallel laufender Kompetenzausweitung der doppelköpfigen Exekutive versucht hat, seinen Kontrollfunktionen gerecht zu werden.

Dehnungsmessstreifen

Das vorliegende Fachbuch ist ein Kompendium der DMS-Entwicklung, deren letzte Jahrzehnte der Autor selbst mitgestaltet hat. Es stellt für den Praktiker vor Ort, der Installationen für zuverlässige Messungen und die Messungen selbst ausführen will, eine kompakte Arbeitsanweisung dar. Für den Experten, der Probleme analysieren, Lösungen konzipieren und Messergebnisse auswerten muss, ist das Buch mit seinem ausführlichen Sachverzeichnis ein unverzichtbares Nachschlagewerk.

Extra info for Grundlagen der Luxus- und Premiummarkenführung: Strategie - Instrumente - Umsetzung

Sample text

An dem Werk der französischen Luxusmarkenexperten Kapferer und Bastien (2009), die die sogenannten Anti-Gesetze der Luxusmarkenführung formuliert haben. Sie heißen Anti-Gesetze, da sie teilweise genau das Gegenteil von dem fordern, was das klassische Marketing vorschreibt. Auf diese Anti-Gesetze greife ich vor allem bei den zentralen Besonderheiten zur Führung luxuriöser Marken zurück, den sogenannten DIVA-Prinzipien. Die Prinzipien der Premiummarken werden als STAR-Prinzipien vorgestellt. Nicht selten bedienen sich in der Praxis Marken aber auch beider Strategien (vgl.

Dabei sollte eine Überprüfung von Effektivität und Effizienz des Qualitätsmanagements durch regelmäßige interne Audits und Managementbewertungen erfolgen.  a. Blut et al. 2015). Daneben sichert das Festlegen von Strukturen und Zielen schließlich eine kontinuierliche Verbesserung und Innovation. Dazu gehören beispielsweise Mitarbeitertrainings und eine Lieferantenertüchtigung (Müller 2013). Zu guter Letzt umfasst die Kontrolle einen in festgelegten regelmäßigen Zeitabständen erfolgenden Vergleich des aktuellen Status mit den Zielen.

Diese Trends wechseln nur nicht ganz so oft, weil sich das Logo und das dazugehörige Schriftbild bei den Kunden einprägen sollen und schon aus Kostengründen nicht ständig aktualisiert werden können (Wichert 2016).

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 48 votes