Download Grundlagen und Methodik der Mehrkörpersimulation: Vertieft by Georg Rill, Thomas Schaeffer PDF

By Georg Rill, Thomas Schaeffer

Dieses Lehrbuch stellt die Methoden der Mehrkörpersimulation anschaulich dar und erläutert an einfachen Beispielen die Vor- und Nachteile bei der praktischen Anwendung. In den textual content integrierte Matlab-Skripte und -Funktionen verdeutlichen die einzelnen Methoden. Die Modellbildung, die mathematische Beschreibung und die numerische Simulation von Systemen starrer Körper bilden dabei die Schwerpunkte. Konkrete Beispiele beinhalten die Eigendynamik eines Traktors mit Vorderachsfederung, das Hubschrauberrotorblatt sowie eine Pkw- Vorderachse. Die entsprechenden Matlab-Skripte und Lösungen zu den Übungsaufgaben können auf der Springer-Homepage beim Buch heruntergeladen werden. Neu aufgenommen wurden SparseMatrix Operationen sowie ein Beispiel zu einfach geschlossenen kinematischen Schleifen.

Show description

Read Online or Download Grundlagen und Methodik der Mehrkörpersimulation: Vertieft in Matlab-Beispielen, Übungen und Anwendungen PDF

Best german_16 books

Upgrade-Auktionen für die Nachfragesteuerung bei kundenindividueller Auftragsmontage: Mit Beispielen aus der Automobil- und Computerindustrie

Andreas Matzke zeigt auf foundation einer umfassenden examine von Upgrade-Auktionen, wie durch ihren Einsatz Erlöse gesteigert sowie Bedarfsschwankungen im Produktions- und Zuliefernetzwerk verringert werden können. So können Unternehmen mit kundenindividueller Auftragsmontage Upgrade-Auktionen einsetzen, um bestehende Kundenaufträge aufzuwerten und Restkapazitäten zu vermarkten.

Modellbasierte Untersuchung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen: Vergleich zweier Alkanolamine

Oliver Schmitz erforscht in seiner Masterarbeit ein kinetisch basiertes Modell zur Darstellung der CO2-Abscheidung aus Kraftwerksabgasen (Kohle-/Gaskraftwerk) mithilfe von Monoethanolamin (MEA) und 2-Amino-2-methyl-1-propanol (AMP). Mittels verifizierter Modelle lassen sich in Parameterstudien und anschließender Parameteroptimierung die Vorteile des AMP gegenüber dem stark kommerziell genutzten MEA am Beispiel realer Anwendungsszenarien verdeutlichen.

Das politische System Frankreichs

Im Mittelpunkt dieser Einführung in die französische Politik, die für die five. Auflage umfassend aktualisiert wurde, steht die Darstellung der V. Republik. Der Autor beschreibt, wie sich Frankreichs Innenpolitik unter den sieben Staatspräsidenten im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Er zeigt, wie das Parlament trotz Funktionsverlust bei parallel laufender Kompetenzausweitung der doppelköpfigen Exekutive versucht hat, seinen Kontrollfunktionen gerecht zu werden.

Dehnungsmessstreifen

Das vorliegende Fachbuch ist ein Kompendium der DMS-Entwicklung, deren letzte Jahrzehnte der Autor selbst mitgestaltet hat. Es stellt für den Praktiker vor Ort, der Installationen für zuverlässige Messungen und die Messungen selbst ausführen will, eine kompakte Arbeitsanweisung dar. Für den Experten, der Probleme analysieren, Lösungen konzipieren und Messergebnisse auswerten muss, ist das Buch mit seinem ausführlichen Sachverzeichnis ein unverzichtbares Nachschlagewerk.

Additional resources for Grundlagen und Methodik der Mehrkörpersimulation: Vertieft in Matlab-Beispielen, Übungen und Anwendungen

Example text

2 Beidseitig gelenkig gelagertes Kraftelement . . . . . 3 Kontaktelemente . . . . . . . . . . . . . . 4 Integrationsverfahren . . . . . . . . . . . . 5 Konsequenzen für elastisch gekoppelte Mehrkörpersysteme Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . © Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017 G. Rill, T. 1007/978-3-658-16009-8_3 . . . . . . . . . . . . . . . .

Bei rotationssymmetrischen Trägheitstensoren gibt es auch bewegte Referenzsysteme R in denen der Trägheitstensor konstant ist. 116) wobei die Matrix A0R die Transformation vom Referenzsystem R in das Inertialsystem 0 übernimmt. 0K;R die Winkelgeschwindigkeitsvektoren des Referenzsystems R und des körperfesten Koordinatensystems K gegenüber dem Inertialsystem 0 darstellen. 0K wird als Kreiselmoment bezeichnet. 119) in das Inertialsystem transformiert werden, wobei R D K berücksichtigt wurde und die Multiplikation mit dem schiefsymmetrischen Tensor der Winkelgeschwindigkeiten das Kreuzprodukt im Kreiselmoment ersetzt.

85) … Die kinematischen Differentialgleichungen werden jeweils für cos ˇ D 0 oder ˇ D 90ı ˙ n 180ı , n D 0; 1; 2; ::: singulär. Was bedeutet, dass es in diesen Fällen nicht möglich ist, die Winkeländerungen aus den Winkelgeschwindigkeiten zu berechnen. Kardan-Winkel können deshalb nur dann problemlos verwendet werden, wenn von vornherein das Erreichen singulärer Lagen ausgeschlossen werden kann. 3 Euler-Winkel Bei der Verwendung von Euler-Winkeln setzt sich die Drehmatrix ebenfalls aus Elementardrehungen zusammen.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 45 votes