Download Integrierte Burokommunikation: Organisation und Technik by Professor Dr. Karl-Heinz Rau (auth.) PDF

By Professor Dr. Karl-Heinz Rau (auth.)

Zielgruppe
Studenten Wissenschaftler Fuhrungskrafte

Show description

Read Online or Download Integrierte Burokommunikation: Organisation und Technik PDF

Best german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Extra resources for Integrierte Burokommunikation: Organisation und Technik

Example text

Vor dem Hintergrund eines globalen Verstandnisses yom IK-Technik-Markt kann die grundsatzliche Bedeutung der IK-Technik rur das eigene Unternehmen anhand einer Zuordnung von IK-Techniken zu ProzeBphasen innerhalb der eigenen WertschOpfungskette verdeutlieht werden (vgl. Porter/Millar, 1985, S. 153; Parsons, 1983, S. 12). Ein anschauliches Beispiel der Colonia-Versieherung findet sieh bei Rauch (vgl. Rauch, 1987, S. 35). Rauch macht deutlich, daB zwar 60 % der EDV-Kosten in dem ProzeB Bestandsverwaltung anfallen, diese Phase jedoch einen nahe bei Null liegenden marktstrategischen Beitrag liefert.

Stelle, Biiroproze13, Kooperationseinheit eine Hilfestellung fUr eine untemehmens- und situationsspezifische Analyse und Gestaltung liefem. 2 Verfahren zur strategischen Planung der Biirokommunikation Die integrierte Biirokommunikation erhebt fUr sich den Anspruch, ganzheitliche Problemlosungen zu unterstiitzen. Vor diesem Hintergrund ist es zweckmaBig, die Anforderungen und die Anwendungsschwerpunkte aus einer strategischen Gesamtschau abzuleiten. Insbesondere Beratungsuntemehmen und Hersteller von IK-Technik haben hierzu Verfahren entwickelt (vgl.

6). Daraus folgt, daB eine Strategieausrichtung wohl eher an bestandigeren Architekturstandards als an HW-Angeboten auszuriehten ist (vgl. B. Fischer, 1991, S. 56). Weiterhin kann die Erkenntnis tiber den S-Kurven-fOrmigen Verlauf der Leistungsfahigkeit von Technologien eine heuristische Hilfestellung rur die Managementbeurteilung geben (vgl. Servatius, 1986, S. 134; Rau/Gumsheimer, 1988, S. 80). Bei naherungsweiser Kenntnis des Lebenszyklus kann die Notwendigkeit rur einen Technologiewechsel erkannt werden.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 44 votes