Download Methoden verteilter Simulation by Horst Mehl PDF

By Horst Mehl

Diskrete ereignisgesteuerte Simulation ist seit mehreren Jahrzehnten nicht nur im technischen Bereich, sondern auch weit darüber hinaus eine aner­ kannte und sehr wichtige Analysetechnik, mit der komplexe Abläufe der Realität gezielt untersucht werden können. Eine vielversprechende Möglich­ keit zur Reduzierung des typischerweise hohen Rechenaufwandes von Simu­ lationsexperimenten besteht in einer verteilten, asynchronen Ausführung des Simulationsmodells auf einem Mehrprozessorsystem. Das zentrale challenge bei diesem Ansatz ist die notwendige Synchronisation, mit der die durch die modellierte Realität meist nur implizit vorgegebenen kausalen Abhängigkei­ ten eingehalten werden. Dieses Buch gibt eine hervorragende Einführung in das Gebiet verteil­ ter ereignisgesteuerter Simulation. Es vermittelt neben einem umfassenden Überblick über den Stand der Technik auch viele neue Ideen. Bemerkens­ wert ist insbesondere, daß neben Lösungen für das zentrale Synchronisati­ onsproblem auch andere Probleme betrachtet werden, die durch die Ver­ teilung neu hinzukommen und beim Einsatz verteilter Simulation in der Praxis eine wichtige Rolle spielen. So tritt durch die nichtdeterministische, asynchrone Ausführung von Simulationsmodellen die Schwierigkeit der Re­ produzierbarkeit von Simulationsläufen auf, zu dem erstmalig eine Lösung angegeben wird. Auch auf das challenge der Modellierung inhärent globaler Daten wird ausführlich eingegangen.

Show description

Read or Download Methoden verteilter Simulation PDF

Best german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Additional resources for Methoden verteilter Simulation

Sample text

A. die Versendung von Garantien bei jeder Erhöhung der lokalen Uhr 6 und damit vor fast jeder Ereignisausführung. In der Regel führt ein solches Verhalten daher zu einem "Überfluten" des Kommunikationsmediums mit Garantienachrichten. Beispiele für solche Verfahren werden in [MIS86a, PWM79a] gegeben. Versendung bei Blockaden Das Überfluten des Kommunikationsmediums mit Nachrichten läßt sich abschwächen, indem explizite Garantien nur noch "sporadisch" versendet werden. , wenn er selbst keine weiteren garantierten Ereignisse in seiner Ereignisliste besitzt, die er ausführen kann.

Der höchste Parallelitätsgrad, aber leider auch der höchste Nachrichtenaufwand, wird erreicht, wenn explizite Garantien frühestmäglich versendet werden. Da die Uhrzeit eines LP immer eine 5Unter ~inem Zykel wird ein Folge (LPil, LPi2), (LPi2, LPi3), ... , (LPin, LPid von Kanälen der Topologie verstanden. a. die Versendung von Garantien bei jeder Erhöhung der lokalen Uhr 6 und damit vor fast jeder Ereignisausführung. In der Regel führt ein solches Verhalten daher zu einem "Überfluten" des Kommunikationsmediums mit Garantienachrichten.

14: Superkritischer Speedup in Time-warp. Beispiel. Sei das folgende künstliche Simulationsmodell mit den fünf Ereignissen el,e2,e3,e4,eS und den Eintrittszeiten 1,2,3,4 bzw. 5 gegeben.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes