Download Personalführung by Dr. Thomas Steinkamp (auth.) PDF

By Dr. Thomas Steinkamp (auth.)

Show description

Read Online or Download Personalführung PDF

Best german_7 books

Martin Bucers Beziehungen zu den Niederlanden

Von den grossen Reformatoren hat sich, ausser Calvin, nament­ lich Martin Bucer für die Niederlande interessiert und hier, wenn auch meistens auf indirekten Wege, einen gewissen Einfluss auf die Reformation ausgeübt. Der Umstand, dass seine Briefe zum Teil überhaupt noch nicht und zum Teil an verschiedenen Orten herausgegeben sind - eine vollständige Ausgabe wird vorbereitet, dürfte aber noch geraume Zeit auf sich warten lassen - bedeutete eine erhebliche Schwierig­ keit für unsere Untersuchung.

Extra info for Personalführung

Sample text

Sehr gute Leistungen werden eher schlechter, sehr schlechte Leistungen eher besser beurteilt. Es wird aber nicht nur eine mangelnde interpersonale Differenzierung, sondern auch eine mangelnde intrapersonale Differenzierung deutlich. Diese spiegelt sich darin wider, daß die Einstufungen bei einer Person bei den unterschiedlichen Dimensionen, die an sich als unabhängig voneinander gelten, ähnlich ausfällt. So wird eine Person in allen Dimensionen ähnlich bewertet. Dieser Effekt wird als Halo- oder Hof-Effekt bezeichnet.

28. Durch welche Kriterien bestimmen Vroom und Yetton eine erfolgreiche Entscheidung und wie stehen diese Kriterien zueinander? 29. Welche Fragen zur Situationsdiagnose werden im Entscheidungsbaum von Vroom und Yetton gestellt? 4 Führungskonzepte Lernziele: Sie können die Führungskonzeptionen Management by Delegation, Management by Exception, Harzburger Modell und Management by Objectives erläutern und miteinander vergleichen. Sie können die mit den einzelnen Konzeptionen verbundenen Probleme benennen.

Am Ende dieser Periode erfolgt eine Leistungskontrolle anhand von Soll-Ist-Vergleichen. Führungskraft und Mitarbeiter diskutieren Zielabweichungen. Ergebnis dieser Soll-IstVergleiche kann zum einen die Revision der Ziele und zum anderen die Veränderung des Arbeitsverhaltens des Mitarbeiters sein. Voraussetzung für ein effektives Funktionieren des Management by Objectives ist ein Informationssystem, das einen regelmäßigen mitarbeiterbezogenen Soll-Ist-Vergleich ermöglicht. Je häufiger Rückkoppelungen durchgeführt werden, desto sensibler verhält sich das gesamte System gegenüber Abweichungen.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 41 votes